Lavendel als Inbegriff sommerlichen Blauviolettblühens ist für mich eine Winterliebe. Seine Blätter wie mit Reif überzogen.

Ich hocke mich vor einen der 31 Lavendelbüsche in meinem Garten. Betrachte die Effekte des Morgenlichts, die ihn in einen Miniaturnadelbaumwald verwandeln.

Aktuelle Sachbücher über Dachse gibt es kaum, schade. Dafür umso mehr Kinderbücher. Vielversprechend scheint mir „Dachs und Stinktier“, nicht in wildbiologischer Hinsicht, sondern in menschlicher, und ich setze es auf meine Buchwunschliste.

Gestern Abend Freundesbesuch mit Rolladenkastenreparatur. Die Rolladenkastenabdeckung hatte sich verzogen und gelöst und meine Kraft reichte nicht aus, das Problem zu beheben. Ein gutes Gefühl jetzt, das große Teil wieder verlässlich befestigt zu wissen. Verzogene Rolladenkästen pflegen ja immer genau dann herunterzukrachen, wenn man gerade etwas anderes vorhat. Vermute ich zumindest.