Es gibt Blogs, die man besonders gerne aufsucht. Dort länger verweilt, einzelne Beiträge wiederholt aufruft. Man findet Besonderes – und manchmal auch sich selbst auf besondere Weise (wieder). Mit seinen Interessen, Gedanken, Ansichten. Einer dieser inspirierenden und schönen Blogs ist für mich Maren Wulfs Von Orten und Menschen. Die Entstehungsgeschichte von Marens Blog beeindruckt mich sehr.

Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass Maren meinen Blog für den Awesome Blogger Award nominiert hat: hier. Nun halte ich mich bei Awards und Stöckchen und Ähnlichem sehr zurück – aber die Fragen einer von mir so geschätzten Bloggerin wie Maren beantworte ich gern:

1. Was bedeutet dir das Bloggen?

Wenn Lesen Kino im Kopf ist, dann ist Bloggen für mich Filmemachen.

2. Wenn dein bisheriges Leben ein Buch wäre, welchen Titel hätte es?

Ich will es wohl versuchen – vom Träumen zum Tun.

3. An welchen Ort würdest du gern noch einmal zurückkehren?

An einen einsamen Sandstrand mit Föhrenwald ganz weit oben in Norrbotten in Schweden.

4. Wann hast du zum letzten Mal etwas Neues über dich erfahren? Was war das?

Gestern Abend. Da habe ich erfahren, dass ich völlig entspannt bleiben kann, wenn ich nach einem langen Tag hundemüde nach Hause komme und denke dass ich mich keine zehn Minuten mehr auf den Beinen halten kann und nur noch schnell eben duschen will und dann eine Glühbirne kaputt geht und in tausend Stücken sich über den Badezimmerboden verteilt und ich in den Keller muss um die Sicherung wieder einzuschalten und den Staubsauger zu holen (um dann festzustellen, dass er in einem Zimmer im Obergeschoss ist) um die winzigen Scherben aufzusaugen und nach dem Scherbenaufsaugen keine passende Glühbirne finde und dafür aber finde, dass duschen im Dunkeln sich ziemlich genauso anfühlt wie duschen im Hellen.

5. Gibt es etwas, das du immer tun wolltest, aber bisher nie getan hast?

Da gibt es einiges. Ich muss da ein bisschen priorisieren, weil mir immer mehr einfällt. Da gibt es Kleineres wie Marzipantorte backen oder ein Flamingoküken streicheln. Das ist aber nicht ganz so dringend. Ganz weit vorn auf der Liste steht: Falknerin werden. Und deshalb will ich das jetzt versuchen zu tun.

_______________________________________

Die Spielregeln des Awards sehen vor, dass man fünf Blogs nominiert und zehn Fragen stellt. Darauf möchte ich aber verzichten, weil ich jetzt doch mal schnell nach Rezepten für Marzipantorten suchen muss… 😉