mal ist der himmel blau. mal ist er grau. in einem selbst ist es grau. dunkelgrau. man sitzt im gras neben dem rosmarinstrauch. wo man den geliebten kater begraben hat. weil er immer so gern unter rosmarinsträuchern lag und sein fell dann so schön duftete. sein bruder kommt vorbei und setzt sich neben einen. das ist das wunderbare an katern dass man mit ihnen gespräche führen kann ohne zu sprechen. ein telefonanruf bringt schlechte nachrichten. achje sagt man zum kater. manchmal wird eben nicht alles gut. man kauft sich einen roten porzellankaffeefilter. weil man mehr zeit zum nachdenken hat wenn man den kaffee von hand aufbrüht anstatt das eine maschine machen zu lassen. und rote farbe ist gut gegen graue momente. blaue farbe auch. wenn der himmel blau ist und ein storchenpaar über einem seine kreise zieht ist das schön. blaue momente sind wichtig. lebenswichtig.