nun ist es ja so dass es momente gibt oder phasen (auch durchaus längere) in denen das leben im nebel liegt. und vielleicht heißt der nebel ja so weil er andersrum gelesen leben ist. und später wenn der nebel sich gelichtet hat ist es wie es wurde. und der grund ist nicht sichtbar. vielleicht weil er im nebel liegt. oder weil es keinen gibt. es gibt ja nicht für alles einen grund. oder eben doch. je nach lebenssichtweise kann man das sehen. wichtig ist alles als (wieder) möglich sehen zu können. wirklich alles.