Ulli Gau lädt ein, den Alltag vorzustellen. Hier die Idee:
https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/10/19/alltag-eine-idee/

Und für den Juni versammeln sich die Beiträge hier:
https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/06/01/alltag-8/

„Ich wollte einen alten Zwist mit der Zeit beilegen.“

(S. Tesson, In den Wäldern Sibiriens)

die zeit

der erste samstag im monat und zeit für Ullis alltags-projekt. und ich denke: ich habe nur zweimal ausgesetzt. und sehe: zuletzt im januar. und denke: wie die zeit rast.

was unfug ist.

man unterstellt der zeit so viel. dass sie rast. dass sie kriecht. dass sie abläuft. dass sie sich hinzieht. dass sie stillsteht. dass sie sich wandelt. dass sie wunden heilt.

tut sie aber gar nicht. sie ist einfach. immer. vermutlich jedenfalls. also alltag. oder?

oft ist die zeit eine ausrede oder die schuldige. für was auch immer.

vielleicht ist die zeit ein gefühl. das je nach alltagssituation anders aussieht. janusköpfig manchmal. ein so und ein un-so. geduld bei einer schnecke. un-geduld bei mir während ich sie fotografiere und warte, dass sie ihre augenfühler auf mich richtet. vielleicht auch genau anders. wer weiß das schon…

zeit ist alltag. oder ist alltag (ein teil von) zeit?