ach diese wunderbaren tage im mai an denen die pferde das winterfell verlieren und Tyta mit jedem tag schöner wird und man sich gar nicht sattsehen kann an ihr wie sie da grast auf der wiese mit den leuchtendgelben butterblumen und das grasrupfgeräusch ist so schön friedlich und beruhigend dass man fast selbst rupfen möchte tut man aber nicht weil man noch lieber pistazieneis isst und das ist ja auch grün und am teich schaut man den bergmolchen zu wie sie mit ihren leuchtend roten bäuchen auftauchen zum luftholen und nachts wird man zum kichern gebracht und morgens ist man müde aber das macht nichts weil nachts kichern ja schön ist und im dohlenkasten ist nachwuchs und eine amsel zieht einen regenwurm aus dem boden der so dick ist dass man zuerst denkt es ist eine blindschleiche ist es aber nicht und abends läuft der igel durch den garten und man schnuppert an den nachtviolen und man müsste mal dringend das sattelzeug putzen und den sattelschrank auch aber ausreiten geht vor. unbedingt

Werbeanzeigen