eulenschwinge

wörter.bilder.wörterbilder

21 Kommentare zu „schnirkel im glück

        1. die, die schnirkels aus dem terrarium habe ich freigelassen, aber insgesamt geht die schneckenphilie weiter. da sind ja noch hamlet und ophelia. und die kleine im apfel ist auch keine von denen aus dem terrarium, dafür ist sie ein klitzekleines bisschen zu groß.

          Gefällt 1 Person

          1. vielleicht nicht das dahinter des Fotografierten, ich kann mir gut vorstellen, das „Dahinter“ des Fotografierenden eventuell schon 🙂 Nun ich denke, jeder Mensch kann (etwas oder mehr). Der Blick für Details z.B. hat auch Sehendes wo anders hin, nämlich in die Art von Lebensgestaltung, Umwelt und in der sozialen Interaktion .. u.s.w.

            Gefällt 1 Person

            1. ja… ja… wohl wahr… vielleicht kann ich lernen, die kamera noch mehr von meinem „dahinter“ ausdrücken zu lassen… ich empfinde tiefe ehrfurcht und respekt vor der natur – und dem, was sie gibt. und möchte – irgendwie – zurückgeben… z.b. durch achtsamkeit und aufmerksamkeit für details (wie klitzekleine schnecken).

              Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s