foto: fischkönig vor baldrianblüten

*näh* sagte die prinzessin zum fischkönig nachdem ihr das smartphone ins wasser gefallen war *dich küss ich nich! das kennt man doch: man bekommt einen verlorenen wertgegenstand zurück und muss gleich den finder heiraten. das mach ich nich!*

der fischkönig schlug mit der schwanzflosse und sprach: *örgs, ich will doch gar nicht von dir geküsst werden! du hast mundgeruch! und hol gefälligst dein smartphone aus dem wasser aber schleunigst! du vergiftest hier die umwelt!*

da erschrak die prinzessin gar sehr und obwohl prinzessinnen ja eher unpraktisch veranlagt sind gelang es ihr erstaunlicherweise das smartphone mit dem kescher aus dem teich zu holen. und wenn sie nicht gestorben ist dann nähert sie sich bis heute keinem teich mehr.

der fischkönig aber ließ um den teich herum baldrian wachsen, damit der prinzessinnengeruch überdeckt wurde.
__________________________

wir lernen aus diesem märchen:

  1. heutzutage lassen sich prinzessinnen nicht mehr so einfach verheiraten
  2. in stresssituationen verschlucken prinzessinnen schnell wortendungen bei negationen
  3. fischkönige sind sehr geruchssensibel
  4. fischkönige verschlucken wortendungen bei negationen nicht
  5. baldrian gedeiht gut an teichrändern
Advertisements