Hier also eine zweite Variante des Textes – warum? Siehe dazu die Kommentare…

die farben des winters 2

die farben des winters
sind leise
still
bescheint sie
der mond

die sonne
trägt
samtweiß ein kleid
und
streichelt
die erde
sanft

ich spüre
alte narben

sie schmerzen
nicht mehr

so sehr

********

die farben des winters
sind leise
still
bescheint sie
der mond

die sonne
zieht
ein samtweißes kleid
an und
streichelt
die erde
ganz sanft

ich spüre
die alten narben

aber sie tun
mir nicht mehr
so weh

********

winterige kleuren
zijn zacht
stil
schijnt
de maan erop

de zon
dragt fluweelwit
een kleed
en streelt
de aarde
zachtjes

oude litteken
ik voel ze

maar ze doen
niet meer
zo pijn

_________________
* correcties welkom 😉

Advertisements